KäferCampus
Kommentare 2

Cup Cakes and more: made by Käfer Kids

Gestern war es wieder soweit – der Käfer Kindertag brachte wieder jede Menge Spaß und Action ins Stammhaus auf der Prinzregentenstraße 73.

Dieses Mal haben die Kids selber leckere Cup Cakes gebacken und kunstvoll verziert. Es wurden „heiße“ Burger auf dem Vulkangesteingrill gebraten und nebenher frische Fische zerlegt.


Als rasende Reporter löcherten die Kids das Käfer Team mit interessanten Fragen. Die Sekretärin von Michael Käfer wurde beispielsweise gefragt, ob denn der Herr Käfer ein netter Chef sei. Daraufhin antwortete sie, dass sie sonst nicht schon so lange da wäre. Es gibt ja einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Käfer, die seit vielen Jahren dabei sind. So erstaunte es die Kids, dass dabei Jahre zukommen, die das eigene Alter der Kinder übertreffen.
Am Nachmittag zeigte die Gruppe von 14 Kindern ihr Geschick im Basteln und als Zeitungsverleger. Herauskommen sind toll bemaltes Porzellangeschirr, grabbelige Glückskäfer als Serviettenbeschwerer sowie kunstvoll gestaltete Kerzentüten. Eine Kreativgruppe entwarf sogar eine eigene Kidszeitung. Auf das „Käfer Käseblatt“ müssen wir allerdings noch etwas warten, da dieses erst nach den beiden Ausflügen am Donnerstag in den Poinger Wildpark und am Freitag an den Flughafen München, erstellt wird.
Beim Nachmittagskaffee zusammen mit den Verwandten endete der Käfer Kindertag gegen 15:00 Uhr. Jedes Kind bekam von Frau Clarissa Käfer ein Zertifikat und zum Andenken ein tolles Geschenk für Zuhause.

Bis nächstes Jahr, wenn es wieder heißt „Käfer Kindertag 2015“!

Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Stimme abgegeben.)
Loading...

2 Kommentare

  1. Hat wieder super viel Spaß gemacht. Und meine Gruppe – die Glückskäfer – hat wirklich tolle Interviews geführt. Ich freue mich schon auf die Käseblattzeitung und auf den nächsten Kids Day.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.