Ausbildung, KäferCampus
Schreibe einen Kommentar

Vielseitig. Spannend. Ereignisreich – als F&B Trainee in der Käfer Gruppe

Vielseitig, spannend, ereignisreich – mit diesen drei Worten beschreibt Alisa Fischer zusammenfassend ihre Zeit als F&B Trainee in der Käfer Gruppe und blickt dabei zurück auf zwei Jahre mit vielen einzigartigen Erlebnissen. Vom Übernachten in Containern beim 24 Stunden Rennen in Le Mans bis hin zur Eröffnung eines Pop Up Restaurants in der BMW Welt.

Wir haben mit Alisa Fischer über das Käfer Trainee Programm gesprochen und ihre Erfahrungen für Sie zusammengefasst.

Meissenstube_Original_34144Kristall? Bayern? Meissen? Besteck?
Dass diese Begriffe tatsächlich etwas gemeinsam haben – es handelt sich dabei um Namen der berühmten Käfer Stuben – konnte Alisa Fischer bei der ersten Station im Service der Käfer Schänke kennenlernen.
Nach ein paar Wochen zum „Stuben-Namen-Profi“ aufgestiegen, ging es für sie dann im Stammhaus einmal die Treppe hoch zum Bankettverkauf.
Im Anschluss daran führte sie ihre nächste Station auf die Messe. Während ihres Einsatzes in der Gastronomieabteilung hatte sie beispielsweise auch die Gelegenheit den Audi Dome, Iphitos und die BMW Motorrad Days in Garmisch-Partenkirchen kennenzulernen.
Danach hieß es dann wieder „back to the roots“ und damit zurück ins Stammhaus.
Umgeben von schnellen Autos und jeder Menge PS konnte Alisa Fischer in ihrer letzten Station, der BMW Welt, dann nochmal richtig Vollgas geben – gerade in den vielen unterschiedlichen Projekten. 014ed365-2769-427c-ab88-35b76272361fEines ihrer Highlights waren dabei die Kunst und Kulinarik Wochen unter dem Motto „Contemporary California“ in den lichtdurchfluteten Räumlichkeiten und der Terrasse der Bavarie. Eigens dafür wurde der junge Künstler Nelson Parrish aus Santa Babara eingeflogen und Bavarie Küchendirektor Bobby Bräuer und sein Team haben passend dazu Köstlichkeiten der kalifornischen Küche kreiert.

Aber nicht nur „Learning on the job“ wird während des Trainee Programms großgeschrieben, sondern auch „off the job“ bietet die Käfer Akademie den Trainees Unterstützung.
Alisa Fischer nennt als Beispiel hierfür die Teilnahme bei „Käfers Next Generation“, dem internen Nachwuchsführungskräfte-Programm. Insbesondere der gemeinsame Kaminabend mit erfahrenen Managerinnen und Managern aus der Käfer Geschäftsführungsriege, ist ihr dabei als spannende Möglichkeit zum Austausch in Erinnerung geblieben.
Dass der intensive Austausch auch zwischen den Trainees, z.B. beim Trainee Meeting oder Stammtisch, sehr wichtig für die eigene Arbeit ist, betont Alisa Fischer ebenfalls.
Durch die Kontakte in den unterschiedlichen Bereichen, habe man auf diese Weise immer einen Ansprechpartner an der Hand und wisse, wo man sich bei welcher Frage hinwenden kann.

Fragen, fragen, fragen, neugierig sein, kommunikativ und empathisch nennt Alisa Fischer in diesem Zusammenhang auch als wichtige Punkte, die man Ihres Erachtens für eine Trainee Stelle in der Käfer Gruppe mitbringen sollte. Und natürlich Power und Herz, denn auch für das F&B Trainee Programm gilt: „Qualität aus Leidenschaft“.

Neugierig geworden? Dann informieren Sie sich am besten gleich hier über unsere offenen Stellen.

Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Stimme abgegeben.)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.